22.07.-06.08.2006
Startseite | Impressum
        Streckenliste | Planungs-Wiki | Forum | Anmeldung | Logbuch

Tag 15 - 230km (insg. 3247.3km)

Etappe15-1.01 ab Trier - Tr.-Ehrang 8km
Lotse Tag 15
Streckenliste Tag 15 Strecken, Startzeiten, Startorte, Läufer
Wiki-Seite DS06_15 für Ergebnisse aus dem Forum usw.
Forum Tag 15 Ideen, Anregungen, Ausstausch usw. zu diesem Tag
Logbuch DS06_15 der aktuelle Stand an diesem Tag
TAG DS06_15 Hauptort Trier
Oberhäuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Kompakt-Report Tag15
SEKTOR DS06_15-1 ab Trier - Hallschlag
Willkommen beim Eifeltag der Deutschlandstaffel! Ungelogen ist die Eifel wohl eine der schönsten und laufverrücktesten Landschaften in Deutschland. Gerne tragen wir den "Güldenen" durch Täler und über die Berge. Wer mitmachen möchte ist recht herzlich willkommen!

Die Route beginnt in der ältesten Stadt Deutschlands - an einem von den Römer errichteteten Gebäude der Porta Nigra. Schnurgerade verlief früher die römische Handelsstraße nach Köln. Dieser folgen wir geschwungen entlang der Kyll. Kraft tanken wir in der Stadt des Bieres "Bitte ein Bit" oder allen noch als Sponsor der Fußball-WM bekannt "Bitburger". Anschließend besuchen wir die kleinste Stadt in Rheinland-Pfalz: Kyllburg.
Durch einen Tunnel der 1870 erbauten Eisenbahnlinie geht es weiter in die Radsporthochburg der Eifel: Gerolstein.

Beim Frühstück am Gerolsteiner Quellbrunnen werden wir uns stärken und anschließend nach Bolsdorf einem Stadtteil von Hillesheim weiterlaufen.
Wer ab hier mitläuft erhält am Ziel in Jünkerath ein Freibier! (powered by Marc). Die Ettape von Jünkerath nach Hallschlag steht im Zeichen der Jugendarbeit in der Schneifel.

Und dann müßen wir wohl oder übel uns wieder von dem "Güldenen" verabschieden und ihn an Jan übergeben, der ihn wohlbehalten nach Bad Münstereifel bringt. Ebenfalls Jan übernimmt ihn hier und bringt ihn aus der Eifel nach Köln-Hürth.

Tschüss "Güldener"!

Was passiert in Trier von 21:20 Uhr bis 23:00 Uhr?
Wir starten den "Güldenen Sightseeing Run"! ... was soviel bedeutet wie: Wir zeigen dem "Güldenen" und euch die sehenswertesten Stellen der ältesten Stadt Deutschlands. Lauf mit! Mach mit! Und pünktlich um 23 Uhr geht es dann weiter!Häuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Koordinaten: 6.641 O, 49.756 N
Karte: GoogleMaps
  berechnete Startzeit: Fr 04.08.2006 23:00
berechnete Endzeit: Fr 04.08.2006 23:55

Koordinaten: 6.6440 O, 49.7598 N
Karte: GoogleMaps
alle Etappen mit Koordinaten auf der grossen Karte anzeigen (refresh)

MITLÄUFER
Indianer: Thomas Moritz
Stefan Uhl(nicht zugeordnet)

Ankündigung
Der Stab in Trier
Event und Feuerwerk in Trier
\"Güldener Sightseeing Run\"
... heißt die Deutschlandstaffel-Event-Aktion in Trier. Passanten dürfen entscheiden welche Kultstätte Triers der goldenen Stab und somit auch die tausenden Viewer des Deutschlandstaffelwebs erleben dürfen. Welche Wahrzeichen hat Trier? ... Wir sind gespannt! Vielleicht treffen wir ja Guildo Horn!

Start ist nach der Übergabe des Stabes aus Richtung Saarbrücken an der Porta Nigra.
Geplante Ankunftszeit: 21.20 Uhr.
Ab 21.00 Uhr wird das Eventteam vor Ort sein.

Feuerwerk zum Start

Pünktlich um 23.00 Uhr und somit mit dem Startschuß des Feuerwerkes in Trier-Olewig starten wir den Eifeltag der Deutschlandstaffel. Ab der Porta Nigra geht es nach Trier-Ehrang.

von laufrun.de (45) - 03.08.2006 22:50

SWR berichtet auf Homepage
Unter

http://www.swr.de/regionen/trier/-/i...l/index.html

befindet sich eine kurze Info über die Deutschlandstaffel in Trier.
Läuft auch irgendwo was im Radio?
von laufrun.de (45) - 04.08.2006 16:09

Kurzstatus (inkl. Zeit)
Kurzstatus: hinzufügen | alle anzeigen

Report (ausführlicherer Bericht)
Der "Güldene" erreicht Trier
Knapp 1 Std. später als ursprünglich geplant erreicht der "Güldene" Trier. Dadurch kann natürlich auch das kurzfristig ins Programm aufgenommene Event der "Güldene Sightseeing Run" nur in einer kompakten Form durchgeführt werden.

Die Stationen: Porta Nigra, Hauptmarkt, Dom, Basilika, Kornmarkt ....

Gegen 23:05 Uhr startet Thomas Moritz mit dem Stab gegen Trier-Ehrang. Es regnet ... und es sollte noch besser kommen!
von laufrun.de (45) - 05.08.2006 22:26
Der "Güldene vor dem Kurfürstlichen Palais
Anonyme Läuferin ;-)

Wechselpunkt
Wechselpunkt in Trier-Ehrang
2006: Die Stabübergabe von Marco Pelzer zu Thomas Moritz
Der Güldene am Hauptmarkt ...
Der Güldene & Thomas auf dem Domstein
Der Güldene und Thomas vor der Basilika
Anne (Eventmanagerin Trier) und Thomas bei der Übergabe
Wechselpunkt: hinzufügen | alle anzeigen

Kommentar (von anderen)
Geschafft!
Nun ist die Staffel also wirklich im Ziel!
Viele haben dazu beigetragen. Aber mein Glückwunsch und ein dickes, fettes Dankeschön geht vor allem an das Orga-Team für eine wirklich tolle Idee, die Organisation vorab und den unermüdlichen Einsatz unterwegs!
Trotz aller Schwierigkeiten, die es auch gegeben haben mag: Ich fänd es superschade, wann das die letzte Deutschlandstaffel gewesen wäre.
Anne aus Trier
bestätigt durch 1 - 06.08.2006 17:10

Etappe15-1.02 ab Tr.-Ehrang - Kordel 8km
Lotse Tag 15
Streckenliste Tag 15 Strecken, Startzeiten, Startorte, Läufer
Wiki-Seite DS06_15 für Ergebnisse aus dem Forum usw.
Forum Tag 15 Ideen, Anregungen, Ausstausch usw. zu diesem Tag
Logbuch DS06_15 der aktuelle Stand an diesem Tag
TAG DS06_15 Hauptort Trier
Oberhäuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Kompakt-Report Tag15
SEKTOR DS06_15-1 ab Trier - Hallschlag
Willkommen beim Eifeltag der Deutschlandstaffel! Ungelogen ist die Eifel wohl eine der schönsten und laufverrücktesten Landschaften in Deutschland. Gerne tragen wir den "Güldenen" durch Täler und über die Berge. Wer mitmachen möchte ist recht herzlich willkommen!

Die Route beginnt in der ältesten Stadt Deutschlands - an einem von den Römer errichteteten Gebäude der Porta Nigra. Schnurgerade verlief früher die römische Handelsstraße nach Köln. Dieser folgen wir geschwungen entlang der Kyll. Kraft tanken wir in der Stadt des Bieres "Bitte ein Bit" oder allen noch als Sponsor der Fußball-WM bekannt "Bitburger". Anschließend besuchen wir die kleinste Stadt in Rheinland-Pfalz: Kyllburg.
Durch einen Tunnel der 1870 erbauten Eisenbahnlinie geht es weiter in die Radsporthochburg der Eifel: Gerolstein.

Beim Frühstück am Gerolsteiner Quellbrunnen werden wir uns stärken und anschließend nach Bolsdorf einem Stadtteil von Hillesheim weiterlaufen.
Wer ab hier mitläuft erhält am Ziel in Jünkerath ein Freibier! (powered by Marc). Die Ettape von Jünkerath nach Hallschlag steht im Zeichen der Jugendarbeit in der Schneifel.

Und dann müßen wir wohl oder übel uns wieder von dem "Güldenen" verabschieden und ihn an Jan übergeben, der ihn wohlbehalten nach Bad Münstereifel bringt. Ebenfalls Jan übernimmt ihn hier und bringt ihn aus der Eifel nach Köln-Hürth.

Tschüss "Güldener"!

Was passiert in Trier von 21:20 Uhr bis 23:00 Uhr?
Wir starten den "Güldenen Sightseeing Run"! ... was soviel bedeutet wie: Wir zeigen dem "Güldenen" und euch die sehenswertesten Stellen der ältesten Stadt Deutschlands. Lauf mit! Mach mit! Und pünktlich um 23 Uhr geht es dann weiter!Häuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Koordinaten: 6.641 O, 49.756 N
Karte: GoogleMaps
PLANUNGSSTAND
* 7 min Zugabe wegen Dunkelheit und schwerer Strecke
  berechnete Startzeit: Sa 05.08.2006 23:55
berechnete Endzeit: So 06.08.2006 00:50

Koordinaten: 6.684595 O, 49.806751 N
Karte: GoogleMaps
alle Etappen mit Koordinaten auf der grossen Karte anzeigen (refresh)

MITLÄUFER
Indianer: Joachim Berg
Stefan Uhl(nicht zugeordnet)

Ankündigung

Kurzstatus (inkl. Zeit)
Kurzstatus: hinzufügen | alle anzeigen

Report (ausführlicherer Bericht)

Wechselpunkt
2006: Thomas ist ferttisch ... :-)
2006: Thomas "falsches Bier" für den Eifeltag!
2006: Übergabe von Thomas an Joachim ...
Wechselpunkt: hinzufügen | alle anzeigen

Kommentar (von anderen)

Etappe15-1.03 ab Kordel - Speicher 17km
Lotse Tag 15
Streckenliste Tag 15 Strecken, Startzeiten, Startorte, Läufer
Wiki-Seite DS06_15 für Ergebnisse aus dem Forum usw.
Forum Tag 15 Ideen, Anregungen, Ausstausch usw. zu diesem Tag
Logbuch DS06_15 der aktuelle Stand an diesem Tag
TAG DS06_15 Hauptort Trier
Oberhäuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Kompakt-Report Tag15
SEKTOR DS06_15-1 ab Trier - Hallschlag
Willkommen beim Eifeltag der Deutschlandstaffel! Ungelogen ist die Eifel wohl eine der schönsten und laufverrücktesten Landschaften in Deutschland. Gerne tragen wir den "Güldenen" durch Täler und über die Berge. Wer mitmachen möchte ist recht herzlich willkommen!

Die Route beginnt in der ältesten Stadt Deutschlands - an einem von den Römer errichteteten Gebäude der Porta Nigra. Schnurgerade verlief früher die römische Handelsstraße nach Köln. Dieser folgen wir geschwungen entlang der Kyll. Kraft tanken wir in der Stadt des Bieres "Bitte ein Bit" oder allen noch als Sponsor der Fußball-WM bekannt "Bitburger". Anschließend besuchen wir die kleinste Stadt in Rheinland-Pfalz: Kyllburg.
Durch einen Tunnel der 1870 erbauten Eisenbahnlinie geht es weiter in die Radsporthochburg der Eifel: Gerolstein.

Beim Frühstück am Gerolsteiner Quellbrunnen werden wir uns stärken und anschließend nach Bolsdorf einem Stadtteil von Hillesheim weiterlaufen.
Wer ab hier mitläuft erhält am Ziel in Jünkerath ein Freibier! (powered by Marc). Die Ettape von Jünkerath nach Hallschlag steht im Zeichen der Jugendarbeit in der Schneifel.

Und dann müßen wir wohl oder übel uns wieder von dem "Güldenen" verabschieden und ihn an Jan übergeben, der ihn wohlbehalten nach Bad Münstereifel bringt. Ebenfalls Jan übernimmt ihn hier und bringt ihn aus der Eifel nach Köln-Hürth.

Tschüss "Güldener"!

Was passiert in Trier von 21:20 Uhr bis 23:00 Uhr?
Wir starten den "Güldenen Sightseeing Run"! ... was soviel bedeutet wie: Wir zeigen dem "Güldenen" und euch die sehenswertesten Stellen der ältesten Stadt Deutschlands. Lauf mit! Mach mit! Und pünktlich um 23 Uhr geht es dann weiter!Häuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Koordinaten: 6.641 O, 49.756 N
Karte: GoogleMaps
PLANUNGSSTAND
* 13 min Zugabe wegen Dunkelheit
  berechnete Startzeit: Sa 05.08.2006 00:50 tatsächlich 05.08.2006 00:46
berechnete Endzeit: Sa 05.08.2006 02:45

Koordinaten: 6.633 O, 49.839 N
Karte: GoogleMaps
alle Etappen mit Koordinaten auf der grossen Karte anzeigen (refresh)

MITLÄUFER
Indianer: Roland Heck

Ankündigung

Kurzstatus (inkl. Zeit)
start kordel 0:46
von Olzo (1) - 05.08.2006 06:18
Kurzstatus: hinzufügen | alle anzeigen

Report (ausführlicherer Bericht)
2006: Übergabe in Kordel
Den schwierigsten Job ...
... auf der Eifelstrecke hatten Joachim Berg und besonders Roland Heck von der Running Team Südeifel. Auf dem Streckenabschnitt von Kordel nach Speicher (ca. 17 km) goss es teilweise wie aus Eimern. Dennoch legte Roland den Weg den einsamen Weg durch die Dunkelheit über den Kylltalradweg in einer Zeit von 1:19 min. zurück. Eigentlich wahnsinn, dass er den Stab nicht einfach in die Kyll geworfen hat ... Danke!
von laufrun.de (45) - 06.08.2006 19:28

Wechselpunkt
Wechselpunkt Kordel: Lagerhalle gegenüber dem Bahnhof
Wechselpunkt: hinzufügen | alle anzeigen

Kommentar (von anderen)

Etappe15-1.04 ab Speicher - Hüttingen/Kyll 9km
Lotse Tag 15
Streckenliste Tag 15 Strecken, Startzeiten, Startorte, Läufer
Wiki-Seite DS06_15 für Ergebnisse aus dem Forum usw.
Forum Tag 15 Ideen, Anregungen, Ausstausch usw. zu diesem Tag
Logbuch DS06_15 der aktuelle Stand an diesem Tag
TAG DS06_15 Hauptort Trier
Oberhäuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Kompakt-Report Tag15
SEKTOR DS06_15-1 ab Trier - Hallschlag
Willkommen beim Eifeltag der Deutschlandstaffel! Ungelogen ist die Eifel wohl eine der schönsten und laufverrücktesten Landschaften in Deutschland. Gerne tragen wir den "Güldenen" durch Täler und über die Berge. Wer mitmachen möchte ist recht herzlich willkommen!

Die Route beginnt in der ältesten Stadt Deutschlands - an einem von den Römer errichteteten Gebäude der Porta Nigra. Schnurgerade verlief früher die römische Handelsstraße nach Köln. Dieser folgen wir geschwungen entlang der Kyll. Kraft tanken wir in der Stadt des Bieres "Bitte ein Bit" oder allen noch als Sponsor der Fußball-WM bekannt "Bitburger". Anschließend besuchen wir die kleinste Stadt in Rheinland-Pfalz: Kyllburg.
Durch einen Tunnel der 1870 erbauten Eisenbahnlinie geht es weiter in die Radsporthochburg der Eifel: Gerolstein.

Beim Frühstück am Gerolsteiner Quellbrunnen werden wir uns stärken und anschließend nach Bolsdorf einem Stadtteil von Hillesheim weiterlaufen.
Wer ab hier mitläuft erhält am Ziel in Jünkerath ein Freibier! (powered by Marc). Die Ettape von Jünkerath nach Hallschlag steht im Zeichen der Jugendarbeit in der Schneifel.

Und dann müßen wir wohl oder übel uns wieder von dem "Güldenen" verabschieden und ihn an Jan übergeben, der ihn wohlbehalten nach Bad Münstereifel bringt. Ebenfalls Jan übernimmt ihn hier und bringt ihn aus der Eifel nach Köln-Hürth.

Tschüss "Güldener"!

Was passiert in Trier von 21:20 Uhr bis 23:00 Uhr?
Wir starten den "Güldenen Sightseeing Run"! ... was soviel bedeutet wie: Wir zeigen dem "Güldenen" und euch die sehenswertesten Stellen der ältesten Stadt Deutschlands. Lauf mit! Mach mit! Und pünktlich um 23 Uhr geht es dann weiter!Häuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Koordinaten: 6.641 O, 49.756 N
Karte: GoogleMaps
PLANUNGSSTAND
* 6 min Zugabe wegen Dunkelheit
  berechnete Startzeit: Sa 05.08.2006 02:45 tatsächlich 05.08.2006 02:23
berechnete Endzeit: Sa 05.08.2006 03:45

Koordinaten: 6.639 O, 49.934 N
Karte: GoogleMaps
alle Etappen mit Koordinaten auf der grossen Karte anzeigen (refresh)

MITLÄUFER

Ankündigung

Kurzstatus (inkl. Zeit)
ankunft speicher2:04
start speicher 2:23
von Olzo (1) - 05.08.2006 06:19
Kurzstatus: hinzufügen | alle anzeigen

Report (ausführlicherer Bericht)
Wo sind wir denn gerade ...?
Ja ... jetzt passt`s ...Speicher Bahnhof!
Danke an die Staffomobilbesatzung
Eine Etappe der Eifelstrecke ist bis zum Schluß unbesetzt geblieben. Danke an Steffi und Ingo für den spontanen Einsatz entlang der Kyll!
von laufrun.de (45) - 06.08.2006 19:39

Wechselpunkt
Übergabe Speicher: Bahnhofsvorplatz
Wechselpunkt: hinzufügen | alle anzeigen

Kommentar (von anderen)

Etappe15-1.05 ab Hüttingen - Bitburg(Zentrum) 8km
Lotse Tag 15
Streckenliste Tag 15 Strecken, Startzeiten, Startorte, Läufer
Wiki-Seite DS06_15 für Ergebnisse aus dem Forum usw.
Forum Tag 15 Ideen, Anregungen, Ausstausch usw. zu diesem Tag
Logbuch DS06_15 der aktuelle Stand an diesem Tag
TAG DS06_15 Hauptort Trier
Oberhäuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Kompakt-Report Tag15
SEKTOR DS06_15-1 ab Trier - Hallschlag
Willkommen beim Eifeltag der Deutschlandstaffel! Ungelogen ist die Eifel wohl eine der schönsten und laufverrücktesten Landschaften in Deutschland. Gerne tragen wir den "Güldenen" durch Täler und über die Berge. Wer mitmachen möchte ist recht herzlich willkommen!

Die Route beginnt in der ältesten Stadt Deutschlands - an einem von den Römer errichteteten Gebäude der Porta Nigra. Schnurgerade verlief früher die römische Handelsstraße nach Köln. Dieser folgen wir geschwungen entlang der Kyll. Kraft tanken wir in der Stadt des Bieres "Bitte ein Bit" oder allen noch als Sponsor der Fußball-WM bekannt "Bitburger". Anschließend besuchen wir die kleinste Stadt in Rheinland-Pfalz: Kyllburg.
Durch einen Tunnel der 1870 erbauten Eisenbahnlinie geht es weiter in die Radsporthochburg der Eifel: Gerolstein.

Beim Frühstück am Gerolsteiner Quellbrunnen werden wir uns stärken und anschließend nach Bolsdorf einem Stadtteil von Hillesheim weiterlaufen.
Wer ab hier mitläuft erhält am Ziel in Jünkerath ein Freibier! (powered by Marc). Die Ettape von Jünkerath nach Hallschlag steht im Zeichen der Jugendarbeit in der Schneifel.

Und dann müßen wir wohl oder übel uns wieder von dem "Güldenen" verabschieden und ihn an Jan übergeben, der ihn wohlbehalten nach Bad Münstereifel bringt. Ebenfalls Jan übernimmt ihn hier und bringt ihn aus der Eifel nach Köln-Hürth.

Tschüss "Güldener"!

Was passiert in Trier von 21:20 Uhr bis 23:00 Uhr?
Wir starten den "Güldenen Sightseeing Run"! ... was soviel bedeutet wie: Wir zeigen dem "Güldenen" und euch die sehenswertesten Stellen der ältesten Stadt Deutschlands. Lauf mit! Mach mit! Und pünktlich um 23 Uhr geht es dann weiter!Häuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Koordinaten: 6.641 O, 49.756 N
Karte: GoogleMaps
PLANUNGSSTAND
* 7 Min Zugabe

  berechnete Startzeit: Sa 05.08.2006 03:45 tatsächlich 05.08.2006 03:37
berechnete Endzeit: Sa 05.08.2006 04:40

Koordinaten: 6.587318 O, 49.968714 N
Karte: GoogleMaps
alle Etappen mit Koordinaten auf der grossen Karte anzeigen (refresh)

MITLÄUFER

Ankündigung

Kurzstatus (inkl. Zeit)
start hüttingen 3:37
von Olzo (1) - 05.08.2006 06:20
Kurzstatus: hinzufügen | alle anzeigen

Report (ausführlicherer Bericht)

Wechselpunkt
Übergabe Hüttingen: Ortszentrum
Wechselpunkt: hinzufügen | alle anzeigen

Kommentar (von anderen)

Etappe15-1.06 ab Bitburg-Zentrum bis Fließem 7km
Lotse Tag 15
Streckenliste Tag 15 Strecken, Startzeiten, Startorte, Läufer
Wiki-Seite DS06_15 für Ergebnisse aus dem Forum usw.
Forum Tag 15 Ideen, Anregungen, Ausstausch usw. zu diesem Tag
Logbuch DS06_15 der aktuelle Stand an diesem Tag
TAG DS06_15 Hauptort Trier
Oberhäuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Kompakt-Report Tag15
SEKTOR DS06_15-1 ab Trier - Hallschlag
Willkommen beim Eifeltag der Deutschlandstaffel! Ungelogen ist die Eifel wohl eine der schönsten und laufverrücktesten Landschaften in Deutschland. Gerne tragen wir den "Güldenen" durch Täler und über die Berge. Wer mitmachen möchte ist recht herzlich willkommen!

Die Route beginnt in der ältesten Stadt Deutschlands - an einem von den Römer errichteteten Gebäude der Porta Nigra. Schnurgerade verlief früher die römische Handelsstraße nach Köln. Dieser folgen wir geschwungen entlang der Kyll. Kraft tanken wir in der Stadt des Bieres "Bitte ein Bit" oder allen noch als Sponsor der Fußball-WM bekannt "Bitburger". Anschließend besuchen wir die kleinste Stadt in Rheinland-Pfalz: Kyllburg.
Durch einen Tunnel der 1870 erbauten Eisenbahnlinie geht es weiter in die Radsporthochburg der Eifel: Gerolstein.

Beim Frühstück am Gerolsteiner Quellbrunnen werden wir uns stärken und anschließend nach Bolsdorf einem Stadtteil von Hillesheim weiterlaufen.
Wer ab hier mitläuft erhält am Ziel in Jünkerath ein Freibier! (powered by Marc). Die Ettape von Jünkerath nach Hallschlag steht im Zeichen der Jugendarbeit in der Schneifel.

Und dann müßen wir wohl oder übel uns wieder von dem "Güldenen" verabschieden und ihn an Jan übergeben, der ihn wohlbehalten nach Bad Münstereifel bringt. Ebenfalls Jan übernimmt ihn hier und bringt ihn aus der Eifel nach Köln-Hürth.

Tschüss "Güldener"!

Was passiert in Trier von 21:20 Uhr bis 23:00 Uhr?
Wir starten den "Güldenen Sightseeing Run"! ... was soviel bedeutet wie: Wir zeigen dem "Güldenen" und euch die sehenswertesten Stellen der ältesten Stadt Deutschlands. Lauf mit! Mach mit! Und pünktlich um 23 Uhr geht es dann weiter!Häuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Koordinaten: 6.641 O, 49.756 N
Karte: GoogleMaps
PLANUNGSSTAND
* 10 min Pause in Bitburg
  berechnete Startzeit: Sa 05.08.2006 04:40 tatsächlich 05.08.2006 04:40
berechnete Endzeit: Sa 05.08.2006 05:25

Koordinaten: 6.533 O, 49.966 N
Karte: GoogleMaps
alle Etappen mit Koordinaten auf der grossen Karte anzeigen (refresh)

MITLÄUFER

Ankündigung
Übergabe im Zentrum

Die Übergabe findet in Bitburg auf dem Postplatz/Am Spittel statt in der Fußgängerzone statt.
von laufrun.de (45) - 03.08.2006 22:53

Kurzstatus (inkl. Zeit)
start bitburg 4:30
von Olzo (1) - 05.08.2006 06:20

bitburg frühstart durch ingo. stab war noch hier, richtiger start war:

4:40
von Olzo (1) - 05.08.2006 06:21
Kurzstatus: hinzufügen | alle anzeigen

Report (ausführlicherer Bericht)

Wechselpunkt
Wechselpunkt: hinzufügen | alle anzeigen

Kommentar (von anderen)

Etappe15-1.07 ab Fließem bis Kyllburg 8km
Lotse Tag 15
Streckenliste Tag 15 Strecken, Startzeiten, Startorte, Läufer
Wiki-Seite DS06_15 für Ergebnisse aus dem Forum usw.
Forum Tag 15 Ideen, Anregungen, Ausstausch usw. zu diesem Tag
Logbuch DS06_15 der aktuelle Stand an diesem Tag
TAG DS06_15 Hauptort Trier
Oberhäuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Kompakt-Report Tag15
SEKTOR DS06_15-1 ab Trier - Hallschlag
Willkommen beim Eifeltag der Deutschlandstaffel! Ungelogen ist die Eifel wohl eine der schönsten und laufverrücktesten Landschaften in Deutschland. Gerne tragen wir den "Güldenen" durch Täler und über die Berge. Wer mitmachen möchte ist recht herzlich willkommen!

Die Route beginnt in der ältesten Stadt Deutschlands - an einem von den Römer errichteteten Gebäude der Porta Nigra. Schnurgerade verlief früher die römische Handelsstraße nach Köln. Dieser folgen wir geschwungen entlang der Kyll. Kraft tanken wir in der Stadt des Bieres "Bitte ein Bit" oder allen noch als Sponsor der Fußball-WM bekannt "Bitburger". Anschließend besuchen wir die kleinste Stadt in Rheinland-Pfalz: Kyllburg.
Durch einen Tunnel der 1870 erbauten Eisenbahnlinie geht es weiter in die Radsporthochburg der Eifel: Gerolstein.

Beim Frühstück am Gerolsteiner Quellbrunnen werden wir uns stärken und anschließend nach Bolsdorf einem Stadtteil von Hillesheim weiterlaufen.
Wer ab hier mitläuft erhält am Ziel in Jünkerath ein Freibier! (powered by Marc). Die Ettape von Jünkerath nach Hallschlag steht im Zeichen der Jugendarbeit in der Schneifel.

Und dann müßen wir wohl oder übel uns wieder von dem "Güldenen" verabschieden und ihn an Jan übergeben, der ihn wohlbehalten nach Bad Münstereifel bringt. Ebenfalls Jan übernimmt ihn hier und bringt ihn aus der Eifel nach Köln-Hürth.

Tschüss "Güldener"!

Was passiert in Trier von 21:20 Uhr bis 23:00 Uhr?
Wir starten den "Güldenen Sightseeing Run"! ... was soviel bedeutet wie: Wir zeigen dem "Güldenen" und euch die sehenswertesten Stellen der ältesten Stadt Deutschlands. Lauf mit! Mach mit! Und pünktlich um 23 Uhr geht es dann weiter!Häuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Koordinaten: 6.641 O, 49.756 N
Karte: GoogleMaps
PLANUNGSSTAND
über Waldwege nach Malberg und Kyllburg (Bahnhof)
  berechnete Startzeit: Sa 05.08.2006 05:35 tatsächlich 05.08.2006 05:30
berechnete Endzeit: Sa 05.08.2006 06:25

Koordinaten: 6.547114 O, 50.014526 N
Karte: GoogleMaps
alle Etappen mit Koordinaten auf der grossen Karte anzeigen (refresh)

MITLÄUFER

Ankündigung
Übergabe vor "Römischer Villa"
Die Übergabe in Fließem findet im Bereich der Villa Otrang statt. Sie liegt von Bitburg aus vor Fließem.
von laufrun.de (45) - 28.07.2006 19:36

Kurzstatus (inkl. Zeit)
start fliessem 5:30
von Olzo (1) - 05.08.2006 06:22
Kurzstatus: hinzufügen | alle anzeigen

Report (ausführlicherer Bericht)
Übergabe in Fließem

Wechselpunkt
Wechselpunkt: hinzufügen | alle anzeigen

Kommentar (von anderen)

Etappe15-1.08 ab Kyllburg bis Densborn 11km
Lotse Tag 15
Streckenliste Tag 15 Strecken, Startzeiten, Startorte, Läufer
Wiki-Seite DS06_15 für Ergebnisse aus dem Forum usw.
Forum Tag 15 Ideen, Anregungen, Ausstausch usw. zu diesem Tag
Logbuch DS06_15 der aktuelle Stand an diesem Tag
TAG DS06_15 Hauptort Trier
Oberhäuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Kompakt-Report Tag15
SEKTOR DS06_15-1 ab Trier - Hallschlag
Willkommen beim Eifeltag der Deutschlandstaffel! Ungelogen ist die Eifel wohl eine der schönsten und laufverrücktesten Landschaften in Deutschland. Gerne tragen wir den "Güldenen" durch Täler und über die Berge. Wer mitmachen möchte ist recht herzlich willkommen!

Die Route beginnt in der ältesten Stadt Deutschlands - an einem von den Römer errichteteten Gebäude der Porta Nigra. Schnurgerade verlief früher die römische Handelsstraße nach Köln. Dieser folgen wir geschwungen entlang der Kyll. Kraft tanken wir in der Stadt des Bieres "Bitte ein Bit" oder allen noch als Sponsor der Fußball-WM bekannt "Bitburger". Anschließend besuchen wir die kleinste Stadt in Rheinland-Pfalz: Kyllburg.
Durch einen Tunnel der 1870 erbauten Eisenbahnlinie geht es weiter in die Radsporthochburg der Eifel: Gerolstein.

Beim Frühstück am Gerolsteiner Quellbrunnen werden wir uns stärken und anschließend nach Bolsdorf einem Stadtteil von Hillesheim weiterlaufen.
Wer ab hier mitläuft erhält am Ziel in Jünkerath ein Freibier! (powered by Marc). Die Ettape von Jünkerath nach Hallschlag steht im Zeichen der Jugendarbeit in der Schneifel.

Und dann müßen wir wohl oder übel uns wieder von dem "Güldenen" verabschieden und ihn an Jan übergeben, der ihn wohlbehalten nach Bad Münstereifel bringt. Ebenfalls Jan übernimmt ihn hier und bringt ihn aus der Eifel nach Köln-Hürth.

Tschüss "Güldener"!

Was passiert in Trier von 21:20 Uhr bis 23:00 Uhr?
Wir starten den "Güldenen Sightseeing Run"! ... was soviel bedeutet wie: Wir zeigen dem "Güldenen" und euch die sehenswertesten Stellen der ältesten Stadt Deutschlands. Lauf mit! Mach mit! Und pünktlich um 23 Uhr geht es dann weiter!Häuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Koordinaten: 6.641 O, 49.756 N
Karte: GoogleMaps
PLANUNGSSTAND
Treffpunkt: Kyllburg (Bahnhof) nach Densborn über den Kylltalradweg
  berechnete Startzeit: Sa 05.08.2006 06:25 tatsächlich 05.08.2006 06:37
berechnete Endzeit: Sa 05.08.2006 07:35

Koordinaten: 6.596433 O, 50.042003 N
Karte: GoogleMaps
alle Etappen mit Koordinaten auf der grossen Karte anzeigen (refresh)

MITLÄUFER
Anne-Kathrin Mayer(nicht zugeordnet)

Ankündigung
Strecke wieder besetzt ...
Wolfgang Neumann aus St. Thomas läuft von Kyllburg nach Densborn. Super ...
von laufrun.de (45) - 04.08.2006 13:20

Kurzstatus (inkl. Zeit)
start kyllburg 6:37
von Olzo (1) - 05.08.2006 06:41
Kurzstatus: hinzufügen | alle anzeigen

Report (ausführlicherer Bericht)

Wechselpunkt
Übergabe in Kyllburg: Bahnhofsvorplatz
Wechselpunkt: hinzufügen | alle anzeigen

Kommentar (von anderen)

Etappe15-1.09 ab Densborn bis Gerolstein 15km
Lotse Tag 15
Streckenliste Tag 15 Strecken, Startzeiten, Startorte, Läufer
Wiki-Seite DS06_15 für Ergebnisse aus dem Forum usw.
Forum Tag 15 Ideen, Anregungen, Ausstausch usw. zu diesem Tag
Logbuch DS06_15 der aktuelle Stand an diesem Tag
TAG DS06_15 Hauptort Trier
Oberhäuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Kompakt-Report Tag15
SEKTOR DS06_15-1 ab Trier - Hallschlag
Willkommen beim Eifeltag der Deutschlandstaffel! Ungelogen ist die Eifel wohl eine der schönsten und laufverrücktesten Landschaften in Deutschland. Gerne tragen wir den "Güldenen" durch Täler und über die Berge. Wer mitmachen möchte ist recht herzlich willkommen!

Die Route beginnt in der ältesten Stadt Deutschlands - an einem von den Römer errichteteten Gebäude der Porta Nigra. Schnurgerade verlief früher die römische Handelsstraße nach Köln. Dieser folgen wir geschwungen entlang der Kyll. Kraft tanken wir in der Stadt des Bieres "Bitte ein Bit" oder allen noch als Sponsor der Fußball-WM bekannt "Bitburger". Anschließend besuchen wir die kleinste Stadt in Rheinland-Pfalz: Kyllburg.
Durch einen Tunnel der 1870 erbauten Eisenbahnlinie geht es weiter in die Radsporthochburg der Eifel: Gerolstein.

Beim Frühstück am Gerolsteiner Quellbrunnen werden wir uns stärken und anschließend nach Bolsdorf einem Stadtteil von Hillesheim weiterlaufen.
Wer ab hier mitläuft erhält am Ziel in Jünkerath ein Freibier! (powered by Marc). Die Ettape von Jünkerath nach Hallschlag steht im Zeichen der Jugendarbeit in der Schneifel.

Und dann müßen wir wohl oder übel uns wieder von dem "Güldenen" verabschieden und ihn an Jan übergeben, der ihn wohlbehalten nach Bad Münstereifel bringt. Ebenfalls Jan übernimmt ihn hier und bringt ihn aus der Eifel nach Köln-Hürth.

Tschüss "Güldener"!

Was passiert in Trier von 21:20 Uhr bis 23:00 Uhr?
Wir starten den "Güldenen Sightseeing Run"! ... was soviel bedeutet wie: Wir zeigen dem "Güldenen" und euch die sehenswertesten Stellen der ältesten Stadt Deutschlands. Lauf mit! Mach mit! Und pünktlich um 23 Uhr geht es dann weiter!Häuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Koordinaten: 6.641 O, 49.756 N
Karte: GoogleMaps
PLANUNGSSTAND
Treffpunkt Densborn:
Treffpunkt Gerolstein: Am Sprudelbrunnen im Stadtpark
(Orientierung mit Auto über die Brücke Rtg. Innenstadt- hinter der Brücke direkt links) . Frühstück in Gerolstein am Brunnen (Aufenthalt!)
  berechnete Startzeit: Sa 05.08.2006 07:35 tatsächlich 05.08.2006 07:43
berechnete Endzeit: Sa 05.08.2006 09:10

Koordinaten: 6.600637 O, 50.126557 N
Karte: GoogleMaps
alle Etappen mit Koordinaten auf der grossen Karte anzeigen (refresh)

MITLÄUFER
Indianer: Hans-Josef Pohs

Ankündigung

Kurzstatus (inkl. Zeit)
start densborn 7:43
von Olzo (1) - 05.08.2006 07:51
Kurzstatus: hinzufügen | alle anzeigen

Report (ausführlicherer Bericht)
Übergabe in Densborn

Wechselpunkt
Übergabe Densborn: Feuerwehrgerätehaus/Spielplatz
Wechselpunkt: hinzufügen | alle anzeigen

Kommentar (von anderen)

Etappe15-1.10 ab Gerolstein bis Hillesheim-Bolsdorf 10km
Lotse Tag 15
Streckenliste Tag 15 Strecken, Startzeiten, Startorte, Läufer
Wiki-Seite DS06_15 für Ergebnisse aus dem Forum usw.
Forum Tag 15 Ideen, Anregungen, Ausstausch usw. zu diesem Tag
Logbuch DS06_15 der aktuelle Stand an diesem Tag
TAG DS06_15 Hauptort Trier
Oberhäuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Kompakt-Report Tag15
SEKTOR DS06_15-1 ab Trier - Hallschlag
Willkommen beim Eifeltag der Deutschlandstaffel! Ungelogen ist die Eifel wohl eine der schönsten und laufverrücktesten Landschaften in Deutschland. Gerne tragen wir den "Güldenen" durch Täler und über die Berge. Wer mitmachen möchte ist recht herzlich willkommen!

Die Route beginnt in der ältesten Stadt Deutschlands - an einem von den Römer errichteteten Gebäude der Porta Nigra. Schnurgerade verlief früher die römische Handelsstraße nach Köln. Dieser folgen wir geschwungen entlang der Kyll. Kraft tanken wir in der Stadt des Bieres "Bitte ein Bit" oder allen noch als Sponsor der Fußball-WM bekannt "Bitburger". Anschließend besuchen wir die kleinste Stadt in Rheinland-Pfalz: Kyllburg.
Durch einen Tunnel der 1870 erbauten Eisenbahnlinie geht es weiter in die Radsporthochburg der Eifel: Gerolstein.

Beim Frühstück am Gerolsteiner Quellbrunnen werden wir uns stärken und anschließend nach Bolsdorf einem Stadtteil von Hillesheim weiterlaufen.
Wer ab hier mitläuft erhält am Ziel in Jünkerath ein Freibier! (powered by Marc). Die Ettape von Jünkerath nach Hallschlag steht im Zeichen der Jugendarbeit in der Schneifel.

Und dann müßen wir wohl oder übel uns wieder von dem "Güldenen" verabschieden und ihn an Jan übergeben, der ihn wohlbehalten nach Bad Münstereifel bringt. Ebenfalls Jan übernimmt ihn hier und bringt ihn aus der Eifel nach Köln-Hürth.

Tschüss "Güldener"!

Was passiert in Trier von 21:20 Uhr bis 23:00 Uhr?
Wir starten den "Güldenen Sightseeing Run"! ... was soviel bedeutet wie: Wir zeigen dem "Güldenen" und euch die sehenswertesten Stellen der ältesten Stadt Deutschlands. Lauf mit! Mach mit! Und pünktlich um 23 Uhr geht es dann weiter!Häuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Koordinaten: 6.641 O, 49.756 N
Karte: GoogleMaps
PLANUNGSSTAND
Treffpunkt Hillesheim-Bolsdorf im Zentrum an der Kirche (Kreuzung)
  berechnete Startzeit: Sa 05.08.2006 09:50 tatsächlich 05.08.2006 09:30
berechnete Endzeit: Sa 05.08.2006 10:55

Koordinaten: 6.666 O, 50.216 N
Karte: GoogleMaps
alle Etappen mit Koordinaten auf der grossen Karte anzeigen (refresh)

MITLÄUFER
Indianer: Thomas Borsch

Ankündigung
Frühstück in Gerolstein
Am Quellbrunnen im Gerolsteiner Park legen wir eine Frühstückspause ein.
von laufrun.de (45) - 28.07.2006 19:16

Kurzstatus (inkl. Zeit)

von DerVerfolgte (63) - 05.08.2006 13:54
Kurzstatus: hinzufügen | alle anzeigen

Report (ausführlicherer Bericht)

Wechselpunkt
Gerolstein Übergabe: Quellbrunnen im StadtPark
Wechselpunkt: hinzufügen | alle anzeigen

Kommentar (von anderen)
Übergabe geübt?
Moin!

Wie kann es sein, dass zum Zeitpunkt der realen Übergabe schon ein Foto online ist? Habt ihr die Übergabe vorher schonmal geprobt?

Grüße aus München!
Ger- DS-Junkie -hard
von gerhard (66) - 05.08.2006 10:01

geübt
ja - 2004
von Olzo (1) - 05.08.2006 10:07

Etappe15-1.11 ab Hillesheim-Bolsdorf bis Jünkerath 12km
Lotse Tag 15
Streckenliste Tag 15 Strecken, Startzeiten, Startorte, Läufer
Wiki-Seite DS06_15 für Ergebnisse aus dem Forum usw.
Forum Tag 15 Ideen, Anregungen, Ausstausch usw. zu diesem Tag
Logbuch DS06_15 der aktuelle Stand an diesem Tag
TAG DS06_15 Hauptort Trier
Oberhäuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Kompakt-Report Tag15
SEKTOR DS06_15-1 ab Trier - Hallschlag
Willkommen beim Eifeltag der Deutschlandstaffel! Ungelogen ist die Eifel wohl eine der schönsten und laufverrücktesten Landschaften in Deutschland. Gerne tragen wir den "Güldenen" durch Täler und über die Berge. Wer mitmachen möchte ist recht herzlich willkommen!

Die Route beginnt in der ältesten Stadt Deutschlands - an einem von den Römer errichteteten Gebäude der Porta Nigra. Schnurgerade verlief früher die römische Handelsstraße nach Köln. Dieser folgen wir geschwungen entlang der Kyll. Kraft tanken wir in der Stadt des Bieres "Bitte ein Bit" oder allen noch als Sponsor der Fußball-WM bekannt "Bitburger". Anschließend besuchen wir die kleinste Stadt in Rheinland-Pfalz: Kyllburg.
Durch einen Tunnel der 1870 erbauten Eisenbahnlinie geht es weiter in die Radsporthochburg der Eifel: Gerolstein.

Beim Frühstück am Gerolsteiner Quellbrunnen werden wir uns stärken und anschließend nach Bolsdorf einem Stadtteil von Hillesheim weiterlaufen.
Wer ab hier mitläuft erhält am Ziel in Jünkerath ein Freibier! (powered by Marc). Die Ettape von Jünkerath nach Hallschlag steht im Zeichen der Jugendarbeit in der Schneifel.

Und dann müßen wir wohl oder übel uns wieder von dem "Güldenen" verabschieden und ihn an Jan übergeben, der ihn wohlbehalten nach Bad Münstereifel bringt. Ebenfalls Jan übernimmt ihn hier und bringt ihn aus der Eifel nach Köln-Hürth.

Tschüss "Güldener"!

Was passiert in Trier von 21:20 Uhr bis 23:00 Uhr?
Wir starten den "Güldenen Sightseeing Run"! ... was soviel bedeutet wie: Wir zeigen dem "Güldenen" und euch die sehenswertesten Stellen der ältesten Stadt Deutschlands. Lauf mit! Mach mit! Und pünktlich um 23 Uhr geht es dann weiter!Häuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Koordinaten: 6.641 O, 49.756 N
Karte: GoogleMaps
PLANUNGSSTAND
Treffpunkt Hillesheim-Bolsdorf: Zentrum an der Kirche (Kreuzung)
Ankunft Jünkerath: 12:10 Uhr + 15 min. Aufenthalt
Treffpunkt Jünkerath: Sport Brang
  berechnete Startzeit: Sa 05.08.2006 10:55 tatsächlich 05.08.2006 10:35
berechnete Endzeit: Sa 05.08.2006 12:10

Koordinaten: 6.672091 O, 50.291492 N
Karte: GoogleMaps
alle Etappen mit Koordinaten auf der grossen Karte anzeigen (refresh)

MITLÄUFER
Indianer: Marc Betz

Ankündigung
1 Freibier in Jünkerath
... powered by Marc. Schnell anmelden bevor er es sich anders überlegt! Dank der Schnaps-Startnummer 1111 hat Marc (unser Indianer) im Forum allen Mitläufer/innen ab Bolsdorf ein Freibier in Jünkerath versprochen ... also los!
bestätigt durch 1 - 28.07.2006 19:13

Kurzstatus (inkl. Zeit)

von DieterT (12) - 05.08.2006 11:18
Kurzstatus: hinzufügen | alle anzeigen

Report (ausführlicherer Bericht)
Der Stab kommt nach Bolsdorf ..
... und das Team vom VfB Ahbach bringt ihn weiter!

Wechselpunkt
Wechselpunkt: hinzufügen | alle anzeigen

Kommentar (von anderen)

Etappe15-1.12 ab Jünkerath - Hallschlag 14km
Lotse Tag 15
Streckenliste Tag 15 Strecken, Startzeiten, Startorte, Läufer
Wiki-Seite DS06_15 für Ergebnisse aus dem Forum usw.
Forum Tag 15 Ideen, Anregungen, Ausstausch usw. zu diesem Tag
Logbuch DS06_15 der aktuelle Stand an diesem Tag
TAG DS06_15 Hauptort Trier
Oberhäuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Kompakt-Report Tag15
SEKTOR DS06_15-1 ab Trier - Hallschlag
Willkommen beim Eifeltag der Deutschlandstaffel! Ungelogen ist die Eifel wohl eine der schönsten und laufverrücktesten Landschaften in Deutschland. Gerne tragen wir den "Güldenen" durch Täler und über die Berge. Wer mitmachen möchte ist recht herzlich willkommen!

Die Route beginnt in der ältesten Stadt Deutschlands - an einem von den Römer errichteteten Gebäude der Porta Nigra. Schnurgerade verlief früher die römische Handelsstraße nach Köln. Dieser folgen wir geschwungen entlang der Kyll. Kraft tanken wir in der Stadt des Bieres "Bitte ein Bit" oder allen noch als Sponsor der Fußball-WM bekannt "Bitburger". Anschließend besuchen wir die kleinste Stadt in Rheinland-Pfalz: Kyllburg.
Durch einen Tunnel der 1870 erbauten Eisenbahnlinie geht es weiter in die Radsporthochburg der Eifel: Gerolstein.

Beim Frühstück am Gerolsteiner Quellbrunnen werden wir uns stärken und anschließend nach Bolsdorf einem Stadtteil von Hillesheim weiterlaufen.
Wer ab hier mitläuft erhält am Ziel in Jünkerath ein Freibier! (powered by Marc). Die Ettape von Jünkerath nach Hallschlag steht im Zeichen der Jugendarbeit in der Schneifel.

Und dann müßen wir wohl oder übel uns wieder von dem "Güldenen" verabschieden und ihn an Jan übergeben, der ihn wohlbehalten nach Bad Münstereifel bringt. Ebenfalls Jan übernimmt ihn hier und bringt ihn aus der Eifel nach Köln-Hürth.

Tschüss "Güldener"!

Was passiert in Trier von 21:20 Uhr bis 23:00 Uhr?
Wir starten den "Güldenen Sightseeing Run"! ... was soviel bedeutet wie: Wir zeigen dem "Güldenen" und euch die sehenswertesten Stellen der ältesten Stadt Deutschlands. Lauf mit! Mach mit! Und pünktlich um 23 Uhr geht es dann weiter!Häuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Koordinaten: 6.641 O, 49.756 N
Karte: GoogleMaps
PLANUNGSSTAND
Treffpunkt Hallschlag: Parkplatz am Kronenburger See Ziel 13.50 Uhr
  berechnete Startzeit: Sa 05.08.2006 12:25 tatsächlich 05.08.2006 12:21
berechnete Endzeit: Sa 05.08.2006 13:50

Koordinaten: 6.573427 O, 50.354945 N
Karte: GoogleMaps
alle Etappen mit Koordinaten auf der grossen Karte anzeigen (refresh)

MITLÄUFER
Indianer: FC Ormont Abt. Laufen/Leichtathletik/Tri.

Ankündigung
Wechselpunkt

Der Wechsel findet in Jünkerat am Bahnhof statt.
von laufrun.de (45) - 03.08.2006 22:56

Kurzstatus (inkl. Zeit)

von DieterT (12) - 05.08.2006 12:21
Kurzstatus: hinzufügen | alle anzeigen

Report (ausführlicherer Bericht)
Jünkerath: VfB wechselt auf FC Ormont
Tom erklärt wo der Stab schon überall war ...
Der Stab unterwegs nach Hallschlag

Wechselpunkt
Wechselpunkt: hinzufügen | alle anzeigen

Kommentar (von anderen)
Literaturpreis:-))
Hat sich beim Autor der Streckenbeschreibung eigentlich schon ein Buchverlag gemeldet? Ich denke MarcoPolo, Meridian und andere Reiseführerverlage wären angebracht :-D
von Steif (17) - 05.08.2006 13:19

Danke für die Auszeichnung
Nee leider hat sich niemand gemeldet ... vielleicht wird ja die Touristikwerbung Eifel noch aufmerksamm?
Wolfgang
von laufrun.de (45) - 06.08.2006 19:43

DS06_02-1a ab Hallschlag bis Schmidtheim 12km
Lotse Tag 15
Streckenliste Tag 15 Strecken, Startzeiten, Startorte, Läufer
Wiki-Seite DS06_15 für Ergebnisse aus dem Forum usw.
Forum Tag 15 Ideen, Anregungen, Ausstausch usw. zu diesem Tag
Logbuch DS06_15 der aktuelle Stand an diesem Tag
TAG DS06_15 Hauptort Trier
Oberhäuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Kompakt-Report Tag15
SEKTOR DS06_15-2 ab Hallschlag - Bad Münstereifel
Berk – Dahlemer Binz

Falls die Übergabe nicht erst in Berk stattfindet, vom Parkplatz am Kronenburger See die Landstraße hoch nach Berk. Dort gibt es im Ort ein Abzweigung nach Baasem. Auf dieser den Ort verlassen. Nach dem Ausgang gehen auf dem Berg zwei Feldwege nach links ab. Der Erste ist asphaltiert und falsch. Man erkennt ihn daran, dass die Straße noch weiter ansteigt. Der Zweite hat feinen Schotter und ist richtig. Danach verläuft die Straße in einer Kurve durch eine Senke. Hier also in den Feldweg einbiegen und diesem immer geradeaus bis zu seinem Ende folgen. Er verläuft durch ein Gebiet mit relativ jungen Bäumen (niedrig). In einem Tal endet der Weg an einem Querweg. Links kann man einen Hof sehen (Simmeler Hof). Hier links abbiegen und die nächste wieder rechts (Abzweigung mit dreieckiger Insel). Den Weg dann wieder geradeaus bis zur Landstraße. Hier rechts und nach 850m wieder links an der Dahlemer Binz (Flugplatz) vorbei, alles Landstraße.

Dahlemer Binz – Schmidtheim

Nach 2200m biegt die Straße über die Bahn hinweg ab. Vor der Bahn links in die Bahnhofstraße und dieser folgen bis links die Gartenstraße abgeht (Richtung Sportplatz). Allerdings weiter der Gartenstraße folgen bis zur Hauptstraße.

Schmidtheim – Bahnhof Blankenheim Wald

Schräg gegenüber beginnt ein asphaltierter Feldweg. Den unter der Bahn durch immer folgen. Nach einem 90° Rechtsknick die nächste Links. Der Weg wird dann irgendwann eine Schotterweg. Von dem Gatter nicht beirren lassen, das soll nur Wildschweine an der Flucht hindern. Einfach hindurch und wieder verschließen. Der Weg führt nach einiger Zeit zur Bahnlinie. Es gibt hier ein Drehkreuz und eine Schranke, die auf Anforderung geöffnet wird. Die Bahnstrecke ist befahren! Aber rüber muss man irgendwie, danach weiter der Bahn folgen. Nach kurzer Zeit kreuzen die Überreste eines weiteren Bahndamms, er aber mittlerweile keine Schienen mehr hat. Hier links über einen sehr schmalen Trampelpfad zum Bahnhof Blankenheim Wald.

Bahnhof Blankenheim Wald - Nettersheim

Den Bahnhof passieren bis die Straße in eine Bundestraße 258 mündet. Hier links, nach 150m zweigt rechs ein Feldweg ab, der weiter an der Bahn entlangführt. Diesem Weg bis Nettersheim folgen. In Nettersheim wird er dann zur Urftstraße, die in die Bahnhofstraße mündet. Hier rechts über die Bahn hinweg.

2 Alternativen

Möglichkeit 1
ist, der Bahnhofstraße zu folgen, bis sie zur Martinusstraße wird. Diese führt dann über asphaltiert Feldwege (wenig Steigungen) nach Engelgau. Dort links in die B477 einbiegen, bis rechts die Abzweigung nach Roderath kommt. Dann geht es meist über Landstraßen überwiegend bergab über Bouderath und Kolvenbach nach Bad Münstereifel. Ab Roderath (kurz vor der Münstertalstr. links) kann man auch für einen Teil der Strecke einem Feldweg folgen, der allerdings auch vor Kolvenbach wieder zur Landstraße zurückkehrt. 800m nach Kolvenbach geht links der Blankenheimer Weg ab. Diesem kann man dann folgen, er mündet in den Hennesweg, der nach der L165 durch ein Tor in die Heisterbacher Str. führt. Nach 100m rechts in die Marktstr. und zum Ziel.

Möglichkeit 2
führt über Zingsheim, Pesch.
Nettersheim – Pesch:
In Nettersheim nach Überquerung des Bahnübergangs links Richtung Kloster. Kurz vor dem Kloster rechts in die Genfbachstraße und etwas links halten, bis sie in einen Waldweg mit Schranke mündet. Hier gibt es einen kurzen aber steilen Anstieg. Der Weg führt nach etwas mehr als einem km wieder zur K59. Schräg links gibt es eine weiteren Feldweg nach Zingsheim, der auch mit Hinweisschildern für Radfahrer markiert ist. Sollte keine ortskundige Begleitung möglich sein eventuell ab Nettersheim einfach der K59 (Klosterstr.) bis zu besagten Hinweisschildern folgen. Bergauf geht es so oder so. In Zingsheim bis zur L206. Hier erst rechts und an der nächsten Kreuzung links über die Autobahn hinweg in den Zingsheimer Wald. 1100m nach der Autobahnbrücke kommt einer abschüssigen Serpentine (erst recht herum, dann links herum) eine Abzweigung nach rechts. Hier abbiegen und die nächste Möglichkeit nach links, einem Bach nach Pesch folgen (rechts vom Bach halten). Kurz vor Pesch beginnen dann die Kennzeichnungen des Eifelvereins (<) die bis Bad Münstereifel erhalten bleiben.

Pesch – Bad Münstereifel
In Pesch bis zur K34 (Jakob-Kneip-Straße). Hier erst rechts, dann links in einen asphaltierten Feldweg. Er führt zu einem Parkplatz, wo es direkt zu Beginn rechts in den Wald geht. Über eine Steigung, teilweise mit Stufen gelangt man zu einem römischen Tempel. Dort vorbei, bis der Weg in einen Querweg mündet. Jetzt rechts und weiter den Markierungen des Eifelvereins (<) folgen. Nach einer Kreuzung (geradaus weiter) folgt noch ein kurzer steiler Anstieg, danach noch eimal rechts, den Markierungen nach, dann wird die Strecke eher flach teilweise abschüssig bis zur L165. Der L165 nach rechts Richtung Bad Münstereifel folgen, nach einer linkskurve geht rechts die Bergstraße ab (teilweise sehr steil). Sie führt zu dem Tor, durch das man über die Heisterbacher Straße in die Marktstraße gelangt.

Ich finde die 2. Variante über Zingsheim und Pesch deutlich sympathischer, als über Engelgau, wo man lange über eine öde Landstraße läuft. Variante 2 ist wesentlich abwechslungsreicher und verkehrsärmer, auch wenn die vorherigen Abschnitte ebenfalls zeitweise an der Landstraße entlang führen. Für Variante 2 würde ich allerdings eine ortskundige Begleitung empfehlen, die den Weg vorher mal mit dem Rad abgefahren ist.

Bei dem Wetter würde ich 4 Etappen empfehlen. Wechsel in Schmidtheim (13km vom Kronenburger See), Nettersheim (11km), Pesch (8km), Bad Münstereifel (8km). Alternativ könnte man bei 3 Etappen nach Schmidtheim den nächsten Wechsel in Zingsheim machen (14km), von dort sind es bis Bad Münstereifel 13km.
Häuptling: flachlandläufer Jan Bouwman
Koordinaten: 6.4372 O, 50.3538 N
Karte: GoogleMaps
PLANUNGSSTAND
Strecke 1 (12km):
Hallschlag Parkplatz am See, Berk, Simmerler Hof, Schmidtheim

Alternativ-Vorschlag: von Hallschlag südlich des Kronburger Sees nach Kronenburg dann an der Simmer entlang nach Schmidtheim (3athlet)
  berechnete Startzeit: Sa 05.08.2006 14:00 tatsächlich 05.08.2006 13:45
berechnete Endzeit: Sa 05.08.2006 15:15

Koordinaten: 6.453823 O, 50.362249 N
Karte: GoogleMaps
alle Etappen mit Koordinaten auf der grossen Karte anzeigen (refresh)

Pfaddaten vorhanden: als .KML exportieren (Hilfe)

MITLÄUFER
Indianer: Jan Bouwman Bouwman

Jan Bouwman Bouwman

Ankündigung

Kurzstatus (inkl. Zeit)
start hallschlag 13:45
von Olzo (1) - 05.08.2006 13:49
Kurzstatus: hinzufügen | alle anzeigen

Report (ausführlicherer Bericht)
Übergabe Hallschlag. Der FC Ormont bereitete ein großes Frühstüc
Übergabe Staffelstab

Wechselpunkt
Wechselpunkt: hinzufügen | alle anzeigen

Kommentar (von anderen)

DS06_02-1b ab Schmidtheim bis Nettersheim 12km
Lotse Tag 15
Streckenliste Tag 15 Strecken, Startzeiten, Startorte, Läufer
Wiki-Seite DS06_15 für Ergebnisse aus dem Forum usw.
Forum Tag 15 Ideen, Anregungen, Ausstausch usw. zu diesem Tag
Logbuch DS06_15 der aktuelle Stand an diesem Tag
TAG DS06_15 Hauptort Trier
Oberhäuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Kompakt-Report Tag15
SEKTOR DS06_15-2 ab Hallschlag - Bad Münstereifel
Berk – Dahlemer Binz

Falls die Übergabe nicht erst in Berk stattfindet, vom Parkplatz am Kronenburger See die Landstraße hoch nach Berk. Dort gibt es im Ort ein Abzweigung nach Baasem. Auf dieser den Ort verlassen. Nach dem Ausgang gehen auf dem Berg zwei Feldwege nach links ab. Der Erste ist asphaltiert und falsch. Man erkennt ihn daran, dass die Straße noch weiter ansteigt. Der Zweite hat feinen Schotter und ist richtig. Danach verläuft die Straße in einer Kurve durch eine Senke. Hier also in den Feldweg einbiegen und diesem immer geradeaus bis zu seinem Ende folgen. Er verläuft durch ein Gebiet mit relativ jungen Bäumen (niedrig). In einem Tal endet der Weg an einem Querweg. Links kann man einen Hof sehen (Simmeler Hof). Hier links abbiegen und die nächste wieder rechts (Abzweigung mit dreieckiger Insel). Den Weg dann wieder geradeaus bis zur Landstraße. Hier rechts und nach 850m wieder links an der Dahlemer Binz (Flugplatz) vorbei, alles Landstraße.

Dahlemer Binz – Schmidtheim

Nach 2200m biegt die Straße über die Bahn hinweg ab. Vor der Bahn links in die Bahnhofstraße und dieser folgen bis links die Gartenstraße abgeht (Richtung Sportplatz). Allerdings weiter der Gartenstraße folgen bis zur Hauptstraße.

Schmidtheim – Bahnhof Blankenheim Wald

Schräg gegenüber beginnt ein asphaltierter Feldweg. Den unter der Bahn durch immer folgen. Nach einem 90° Rechtsknick die nächste Links. Der Weg wird dann irgendwann eine Schotterweg. Von dem Gatter nicht beirren lassen, das soll nur Wildschweine an der Flucht hindern. Einfach hindurch und wieder verschließen. Der Weg führt nach einiger Zeit zur Bahnlinie. Es gibt hier ein Drehkreuz und eine Schranke, die auf Anforderung geöffnet wird. Die Bahnstrecke ist befahren! Aber rüber muss man irgendwie, danach weiter der Bahn folgen. Nach kurzer Zeit kreuzen die Überreste eines weiteren Bahndamms, er aber mittlerweile keine Schienen mehr hat. Hier links über einen sehr schmalen Trampelpfad zum Bahnhof Blankenheim Wald.

Bahnhof Blankenheim Wald - Nettersheim

Den Bahnhof passieren bis die Straße in eine Bundestraße 258 mündet. Hier links, nach 150m zweigt rechs ein Feldweg ab, der weiter an der Bahn entlangführt. Diesem Weg bis Nettersheim folgen. In Nettersheim wird er dann zur Urftstraße, die in die Bahnhofstraße mündet. Hier rechts über die Bahn hinweg.

2 Alternativen

Möglichkeit 1
ist, der Bahnhofstraße zu folgen, bis sie zur Martinusstraße wird. Diese führt dann über asphaltiert Feldwege (wenig Steigungen) nach Engelgau. Dort links in die B477 einbiegen, bis rechts die Abzweigung nach Roderath kommt. Dann geht es meist über Landstraßen überwiegend bergab über Bouderath und Kolvenbach nach Bad Münstereifel. Ab Roderath (kurz vor der Münstertalstr. links) kann man auch für einen Teil der Strecke einem Feldweg folgen, der allerdings auch vor Kolvenbach wieder zur Landstraße zurückkehrt. 800m nach Kolvenbach geht links der Blankenheimer Weg ab. Diesem kann man dann folgen, er mündet in den Hennesweg, der nach der L165 durch ein Tor in die Heisterbacher Str. führt. Nach 100m rechts in die Marktstr. und zum Ziel.

Möglichkeit 2
führt über Zingsheim, Pesch.
Nettersheim – Pesch:
In Nettersheim nach Überquerung des Bahnübergangs links Richtung Kloster. Kurz vor dem Kloster rechts in die Genfbachstraße und etwas links halten, bis sie in einen Waldweg mit Schranke mündet. Hier gibt es einen kurzen aber steilen Anstieg. Der Weg führt nach etwas mehr als einem km wieder zur K59. Schräg links gibt es eine weiteren Feldweg nach Zingsheim, der auch mit Hinweisschildern für Radfahrer markiert ist. Sollte keine ortskundige Begleitung möglich sein eventuell ab Nettersheim einfach der K59 (Klosterstr.) bis zu besagten Hinweisschildern folgen. Bergauf geht es so oder so. In Zingsheim bis zur L206. Hier erst rechts und an der nächsten Kreuzung links über die Autobahn hinweg in den Zingsheimer Wald. 1100m nach der Autobahnbrücke kommt einer abschüssigen Serpentine (erst recht herum, dann links herum) eine Abzweigung nach rechts. Hier abbiegen und die nächste Möglichkeit nach links, einem Bach nach Pesch folgen (rechts vom Bach halten). Kurz vor Pesch beginnen dann die Kennzeichnungen des Eifelvereins (<) die bis Bad Münstereifel erhalten bleiben.

Pesch – Bad Münstereifel
In Pesch bis zur K34 (Jakob-Kneip-Straße). Hier erst rechts, dann links in einen asphaltierten Feldweg. Er führt zu einem Parkplatz, wo es direkt zu Beginn rechts in den Wald geht. Über eine Steigung, teilweise mit Stufen gelangt man zu einem römischen Tempel. Dort vorbei, bis der Weg in einen Querweg mündet. Jetzt rechts und weiter den Markierungen des Eifelvereins (<) folgen. Nach einer Kreuzung (geradaus weiter) folgt noch ein kurzer steiler Anstieg, danach noch eimal rechts, den Markierungen nach, dann wird die Strecke eher flach teilweise abschüssig bis zur L165. Der L165 nach rechts Richtung Bad Münstereifel folgen, nach einer linkskurve geht rechts die Bergstraße ab (teilweise sehr steil). Sie führt zu dem Tor, durch das man über die Heisterbacher Straße in die Marktstraße gelangt.

Ich finde die 2. Variante über Zingsheim und Pesch deutlich sympathischer, als über Engelgau, wo man lange über eine öde Landstraße läuft. Variante 2 ist wesentlich abwechslungsreicher und verkehrsärmer, auch wenn die vorherigen Abschnitte ebenfalls zeitweise an der Landstraße entlang führen. Für Variante 2 würde ich allerdings eine ortskundige Begleitung empfehlen, die den Weg vorher mal mit dem Rad abgefahren ist.

Bei dem Wetter würde ich 4 Etappen empfehlen. Wechsel in Schmidtheim (13km vom Kronenburger See), Nettersheim (11km), Pesch (8km), Bad Münstereifel (8km). Alternativ könnte man bei 3 Etappen nach Schmidtheim den nächsten Wechsel in Zingsheim machen (14km), von dort sind es bis Bad Münstereifel 13km.
Häuptling: flachlandläufer Jan Bouwman
Koordinaten: 6.4372 O, 50.3538 N
Karte: GoogleMaps
PLANUNGSSTAND
von Schmidtheim an der Bahnstrecke entlang nach Nettersheim (3athlet)
  berechnete Startzeit: Sa 05.08.2006 15:15 tatsächlich 05.08.2006 15:17
berechnete Endzeit: Sa 05.08.2006 16:30

Koordinaten: 6.557777 O, 50.419400 N
Karte: GoogleMaps
alle Etappen mit Koordinaten auf der grossen Karte anzeigen (refresh)

Pfaddaten vorhanden: als .KML exportieren (Hilfe)

MITLÄUFER
Indianer: Carsten Keil

Jan Bouwman Bouwman

Carsten Keil

Ankündigung

Kurzstatus (inkl. Zeit)
start schmidtheim 15:17
von Olzo (1) - 05.08.2006 15:22

Fuer Keili eingesprungen
Schoene Eifeletappe mit Haeuptling Langer Jan als Fahrradbegleitung. Strecke leicht wellig, aber dank negativer Hoehenbilanz recht flott.
von DieterT (12) - 05.08.2006 18:18
Kurzstatus: hinzufügen | alle anzeigen

Report (ausführlicherer Bericht)
Ohne diese Helfer, wäre mein Abschnitt sehr hart geworden

Wechselpunkt
Wechselpunkt: hinzufügen | alle anzeigen

Kommentar (von anderen)
Sorry
Danke Dieter!

Gruß
Keili
von keili (150) - 05.08.2006 23:40

Vielen Dank
Vielen Dank an Dieter, dass er eingesprungen ist, und auch an Ingo, der das Auto überführt hat. Nur so war es möglich, Dieter und Tanja auf dem Rad zu begleiten.

Ohne die Hilfe aus dem Staffomobil wäre der Abschnitt von Hallschlag nach Bad Münstereifel sehr schwer geworden.
von flachlandläufer (259) - 06.08.2006 08:29

DS06_02-1c ab Nettersheim - Pesch 10km
Lotse Tag 15
Streckenliste Tag 15 Strecken, Startzeiten, Startorte, Läufer
Wiki-Seite DS06_15 für Ergebnisse aus dem Forum usw.
Forum Tag 15 Ideen, Anregungen, Ausstausch usw. zu diesem Tag
Logbuch DS06_15 der aktuelle Stand an diesem Tag
TAG DS06_15 Hauptort Trier
Oberhäuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Kompakt-Report Tag15
SEKTOR DS06_15-2 ab Hallschlag - Bad Münstereifel
Berk – Dahlemer Binz

Falls die Übergabe nicht erst in Berk stattfindet, vom Parkplatz am Kronenburger See die Landstraße hoch nach Berk. Dort gibt es im Ort ein Abzweigung nach Baasem. Auf dieser den Ort verlassen. Nach dem Ausgang gehen auf dem Berg zwei Feldwege nach links ab. Der Erste ist asphaltiert und falsch. Man erkennt ihn daran, dass die Straße noch weiter ansteigt. Der Zweite hat feinen Schotter und ist richtig. Danach verläuft die Straße in einer Kurve durch eine Senke. Hier also in den Feldweg einbiegen und diesem immer geradeaus bis zu seinem Ende folgen. Er verläuft durch ein Gebiet mit relativ jungen Bäumen (niedrig). In einem Tal endet der Weg an einem Querweg. Links kann man einen Hof sehen (Simmeler Hof). Hier links abbiegen und die nächste wieder rechts (Abzweigung mit dreieckiger Insel). Den Weg dann wieder geradeaus bis zur Landstraße. Hier rechts und nach 850m wieder links an der Dahlemer Binz (Flugplatz) vorbei, alles Landstraße.

Dahlemer Binz – Schmidtheim

Nach 2200m biegt die Straße über die Bahn hinweg ab. Vor der Bahn links in die Bahnhofstraße und dieser folgen bis links die Gartenstraße abgeht (Richtung Sportplatz). Allerdings weiter der Gartenstraße folgen bis zur Hauptstraße.

Schmidtheim – Bahnhof Blankenheim Wald

Schräg gegenüber beginnt ein asphaltierter Feldweg. Den unter der Bahn durch immer folgen. Nach einem 90° Rechtsknick die nächste Links. Der Weg wird dann irgendwann eine Schotterweg. Von dem Gatter nicht beirren lassen, das soll nur Wildschweine an der Flucht hindern. Einfach hindurch und wieder verschließen. Der Weg führt nach einiger Zeit zur Bahnlinie. Es gibt hier ein Drehkreuz und eine Schranke, die auf Anforderung geöffnet wird. Die Bahnstrecke ist befahren! Aber rüber muss man irgendwie, danach weiter der Bahn folgen. Nach kurzer Zeit kreuzen die Überreste eines weiteren Bahndamms, er aber mittlerweile keine Schienen mehr hat. Hier links über einen sehr schmalen Trampelpfad zum Bahnhof Blankenheim Wald.

Bahnhof Blankenheim Wald - Nettersheim

Den Bahnhof passieren bis die Straße in eine Bundestraße 258 mündet. Hier links, nach 150m zweigt rechs ein Feldweg ab, der weiter an der Bahn entlangführt. Diesem Weg bis Nettersheim folgen. In Nettersheim wird er dann zur Urftstraße, die in die Bahnhofstraße mündet. Hier rechts über die Bahn hinweg.

2 Alternativen

Möglichkeit 1
ist, der Bahnhofstraße zu folgen, bis sie zur Martinusstraße wird. Diese führt dann über asphaltiert Feldwege (wenig Steigungen) nach Engelgau. Dort links in die B477 einbiegen, bis rechts die Abzweigung nach Roderath kommt. Dann geht es meist über Landstraßen überwiegend bergab über Bouderath und Kolvenbach nach Bad Münstereifel. Ab Roderath (kurz vor der Münstertalstr. links) kann man auch für einen Teil der Strecke einem Feldweg folgen, der allerdings auch vor Kolvenbach wieder zur Landstraße zurückkehrt. 800m nach Kolvenbach geht links der Blankenheimer Weg ab. Diesem kann man dann folgen, er mündet in den Hennesweg, der nach der L165 durch ein Tor in die Heisterbacher Str. führt. Nach 100m rechts in die Marktstr. und zum Ziel.

Möglichkeit 2
führt über Zingsheim, Pesch.
Nettersheim – Pesch:
In Nettersheim nach Überquerung des Bahnübergangs links Richtung Kloster. Kurz vor dem Kloster rechts in die Genfbachstraße und etwas links halten, bis sie in einen Waldweg mit Schranke mündet. Hier gibt es einen kurzen aber steilen Anstieg. Der Weg führt nach etwas mehr als einem km wieder zur K59. Schräg links gibt es eine weiteren Feldweg nach Zingsheim, der auch mit Hinweisschildern für Radfahrer markiert ist. Sollte keine ortskundige Begleitung möglich sein eventuell ab Nettersheim einfach der K59 (Klosterstr.) bis zu besagten Hinweisschildern folgen. Bergauf geht es so oder so. In Zingsheim bis zur L206. Hier erst rechts und an der nächsten Kreuzung links über die Autobahn hinweg in den Zingsheimer Wald. 1100m nach der Autobahnbrücke kommt einer abschüssigen Serpentine (erst recht herum, dann links herum) eine Abzweigung nach rechts. Hier abbiegen und die nächste Möglichkeit nach links, einem Bach nach Pesch folgen (rechts vom Bach halten). Kurz vor Pesch beginnen dann die Kennzeichnungen des Eifelvereins (<) die bis Bad Münstereifel erhalten bleiben.

Pesch – Bad Münstereifel
In Pesch bis zur K34 (Jakob-Kneip-Straße). Hier erst rechts, dann links in einen asphaltierten Feldweg. Er führt zu einem Parkplatz, wo es direkt zu Beginn rechts in den Wald geht. Über eine Steigung, teilweise mit Stufen gelangt man zu einem römischen Tempel. Dort vorbei, bis der Weg in einen Querweg mündet. Jetzt rechts und weiter den Markierungen des Eifelvereins (<) folgen. Nach einer Kreuzung (geradaus weiter) folgt noch ein kurzer steiler Anstieg, danach noch eimal rechts, den Markierungen nach, dann wird die Strecke eher flach teilweise abschüssig bis zur L165. Der L165 nach rechts Richtung Bad Münstereifel folgen, nach einer linkskurve geht rechts die Bergstraße ab (teilweise sehr steil). Sie führt zu dem Tor, durch das man über die Heisterbacher Straße in die Marktstraße gelangt.

Ich finde die 2. Variante über Zingsheim und Pesch deutlich sympathischer, als über Engelgau, wo man lange über eine öde Landstraße läuft. Variante 2 ist wesentlich abwechslungsreicher und verkehrsärmer, auch wenn die vorherigen Abschnitte ebenfalls zeitweise an der Landstraße entlang führen. Für Variante 2 würde ich allerdings eine ortskundige Begleitung empfehlen, die den Weg vorher mal mit dem Rad abgefahren ist.

Bei dem Wetter würde ich 4 Etappen empfehlen. Wechsel in Schmidtheim (13km vom Kronenburger See), Nettersheim (11km), Pesch (8km), Bad Münstereifel (8km). Alternativ könnte man bei 3 Etappen nach Schmidtheim den nächsten Wechsel in Zingsheim machen (14km), von dort sind es bis Bad Münstereifel 13km.
Häuptling: flachlandläufer Jan Bouwman
Koordinaten: 6.4372 O, 50.3538 N
Karte: GoogleMaps
PLANUNGSSTAND
Strecke 3 (16km):
Zingsheim, Lickenberg, südl. Pesch, Steinbüchel (meist Waldwege)
oder

Alternativ-Vorschlag: von Nettersheim nach Engelgau, weiter
nach Roderrath,
dann über Bouderath und Hohn nach Bad Münstereifel (3athlet)

Übergabe: Bad Münstereifel am Rathaus
  berechnete Startzeit: Sa 05.08.2006 16:30 tatsächlich 05.08.2006 16:18
berechnete Endzeit: Sa 05.08.2006 17:30

Koordinaten: 6.630207 O, 50.492640 N
Karte: GoogleMaps
alle Etappen mit Koordinaten auf der grossen Karte anzeigen (refresh)

Pfaddaten vorhanden: als .KML exportieren (Hilfe)

MITLÄUFER
Indianer: Tanja Gabriele Klein

Jan Bouwman Bouwman

Carsten Keil

Ankündigung

Kurzstatus (inkl. Zeit)
mail von Ingo
start nettersheim 16:18



von nurma (270) - 05.08.2006 16:23
Kurzstatus: hinzufügen | alle anzeigen

Report (ausführlicherer Bericht)
Rennen in der Eifel
So gar nicht mitlaufen bei der Deutschlandstaffel kam ja nun schon mal gar nicht in die Tuete... aber welche Etappe? Von daher war ich ganz froh, als Jan mich auf der Arbeit anrief und meinte, ob ich nicht in der Eifel mitlaufen wolle. Klar, keine Frage!
Der Goettergatte, der just an diesem Tag nach San Francisco abreisen musste, hatte, wie sich dann herausstellte, klar die falschen Prioritaeten gesetzt... Jan hatte eine herrliche Strecke ausgesucht, quer durch die Natur, Felder und Wald bei strahlendem Sonnenschein, noch dazu ein angenehmes Profil (erst relativ steil bergan, dann kontinuierliches Gefaelle, sodass ich auch den 6er Schnitt auch ueberraschend gut halten konnte)... und ich musste noch nicht mal alleine laufen, denn Jan fuhr mit dem GPS auf dem Fahrrad nebenher, sodass ich auch keine Sorge haben musste, unterwegs verloren zu gehen. Das Ganze war fast schon zu schnell vorbei, so viel Spass hat's gemacht! (Insofern war's dann auch richtig schoen, am Schluss der naechsten Etappe noch ein bisschen die Berge runterzuheizen ) Bei einer Neuauflage bin ich auf jeden Fall wieder dabei!
bestätigt durch 259 - 12.08.2006 11:03

Wechselpunkt
Wechselpunkt: hinzufügen | alle anzeigen

Kommentar (von anderen)
Wie ein Uhrwerk
Dieser Abschnitt hatte die meisten Steigungen. Trotz 3 Wochen Trainingspause lief Tanja wie ein Uhrwerk.
von flachlandläufer (259) - 06.08.2006 09:32

DS06_02-1d ab Pesch - Bad Münstereifel 10km
Lotse Tag 15
Streckenliste Tag 15 Strecken, Startzeiten, Startorte, Läufer
Wiki-Seite DS06_15 für Ergebnisse aus dem Forum usw.
Forum Tag 15 Ideen, Anregungen, Ausstausch usw. zu diesem Tag
Logbuch DS06_15 der aktuelle Stand an diesem Tag
TAG DS06_15 Hauptort Trier
Oberhäuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Kompakt-Report Tag15
SEKTOR DS06_15-2 ab Hallschlag - Bad Münstereifel
Berk – Dahlemer Binz

Falls die Übergabe nicht erst in Berk stattfindet, vom Parkplatz am Kronenburger See die Landstraße hoch nach Berk. Dort gibt es im Ort ein Abzweigung nach Baasem. Auf dieser den Ort verlassen. Nach dem Ausgang gehen auf dem Berg zwei Feldwege nach links ab. Der Erste ist asphaltiert und falsch. Man erkennt ihn daran, dass die Straße noch weiter ansteigt. Der Zweite hat feinen Schotter und ist richtig. Danach verläuft die Straße in einer Kurve durch eine Senke. Hier also in den Feldweg einbiegen und diesem immer geradeaus bis zu seinem Ende folgen. Er verläuft durch ein Gebiet mit relativ jungen Bäumen (niedrig). In einem Tal endet der Weg an einem Querweg. Links kann man einen Hof sehen (Simmeler Hof). Hier links abbiegen und die nächste wieder rechts (Abzweigung mit dreieckiger Insel). Den Weg dann wieder geradeaus bis zur Landstraße. Hier rechts und nach 850m wieder links an der Dahlemer Binz (Flugplatz) vorbei, alles Landstraße.

Dahlemer Binz – Schmidtheim

Nach 2200m biegt die Straße über die Bahn hinweg ab. Vor der Bahn links in die Bahnhofstraße und dieser folgen bis links die Gartenstraße abgeht (Richtung Sportplatz). Allerdings weiter der Gartenstraße folgen bis zur Hauptstraße.

Schmidtheim – Bahnhof Blankenheim Wald

Schräg gegenüber beginnt ein asphaltierter Feldweg. Den unter der Bahn durch immer folgen. Nach einem 90° Rechtsknick die nächste Links. Der Weg wird dann irgendwann eine Schotterweg. Von dem Gatter nicht beirren lassen, das soll nur Wildschweine an der Flucht hindern. Einfach hindurch und wieder verschließen. Der Weg führt nach einiger Zeit zur Bahnlinie. Es gibt hier ein Drehkreuz und eine Schranke, die auf Anforderung geöffnet wird. Die Bahnstrecke ist befahren! Aber rüber muss man irgendwie, danach weiter der Bahn folgen. Nach kurzer Zeit kreuzen die Überreste eines weiteren Bahndamms, er aber mittlerweile keine Schienen mehr hat. Hier links über einen sehr schmalen Trampelpfad zum Bahnhof Blankenheim Wald.

Bahnhof Blankenheim Wald - Nettersheim

Den Bahnhof passieren bis die Straße in eine Bundestraße 258 mündet. Hier links, nach 150m zweigt rechs ein Feldweg ab, der weiter an der Bahn entlangführt. Diesem Weg bis Nettersheim folgen. In Nettersheim wird er dann zur Urftstraße, die in die Bahnhofstraße mündet. Hier rechts über die Bahn hinweg.

2 Alternativen

Möglichkeit 1
ist, der Bahnhofstraße zu folgen, bis sie zur Martinusstraße wird. Diese führt dann über asphaltiert Feldwege (wenig Steigungen) nach Engelgau. Dort links in die B477 einbiegen, bis rechts die Abzweigung nach Roderath kommt. Dann geht es meist über Landstraßen überwiegend bergab über Bouderath und Kolvenbach nach Bad Münstereifel. Ab Roderath (kurz vor der Münstertalstr. links) kann man auch für einen Teil der Strecke einem Feldweg folgen, der allerdings auch vor Kolvenbach wieder zur Landstraße zurückkehrt. 800m nach Kolvenbach geht links der Blankenheimer Weg ab. Diesem kann man dann folgen, er mündet in den Hennesweg, der nach der L165 durch ein Tor in die Heisterbacher Str. führt. Nach 100m rechts in die Marktstr. und zum Ziel.

Möglichkeit 2
führt über Zingsheim, Pesch.
Nettersheim – Pesch:
In Nettersheim nach Überquerung des Bahnübergangs links Richtung Kloster. Kurz vor dem Kloster rechts in die Genfbachstraße und etwas links halten, bis sie in einen Waldweg mit Schranke mündet. Hier gibt es einen kurzen aber steilen Anstieg. Der Weg führt nach etwas mehr als einem km wieder zur K59. Schräg links gibt es eine weiteren Feldweg nach Zingsheim, der auch mit Hinweisschildern für Radfahrer markiert ist. Sollte keine ortskundige Begleitung möglich sein eventuell ab Nettersheim einfach der K59 (Klosterstr.) bis zu besagten Hinweisschildern folgen. Bergauf geht es so oder so. In Zingsheim bis zur L206. Hier erst rechts und an der nächsten Kreuzung links über die Autobahn hinweg in den Zingsheimer Wald. 1100m nach der Autobahnbrücke kommt einer abschüssigen Serpentine (erst recht herum, dann links herum) eine Abzweigung nach rechts. Hier abbiegen und die nächste Möglichkeit nach links, einem Bach nach Pesch folgen (rechts vom Bach halten). Kurz vor Pesch beginnen dann die Kennzeichnungen des Eifelvereins (<) die bis Bad Münstereifel erhalten bleiben.

Pesch – Bad Münstereifel
In Pesch bis zur K34 (Jakob-Kneip-Straße). Hier erst rechts, dann links in einen asphaltierten Feldweg. Er führt zu einem Parkplatz, wo es direkt zu Beginn rechts in den Wald geht. Über eine Steigung, teilweise mit Stufen gelangt man zu einem römischen Tempel. Dort vorbei, bis der Weg in einen Querweg mündet. Jetzt rechts und weiter den Markierungen des Eifelvereins (<) folgen. Nach einer Kreuzung (geradaus weiter) folgt noch ein kurzer steiler Anstieg, danach noch eimal rechts, den Markierungen nach, dann wird die Strecke eher flach teilweise abschüssig bis zur L165. Der L165 nach rechts Richtung Bad Münstereifel folgen, nach einer linkskurve geht rechts die Bergstraße ab (teilweise sehr steil). Sie führt zu dem Tor, durch das man über die Heisterbacher Straße in die Marktstraße gelangt.

Ich finde die 2. Variante über Zingsheim und Pesch deutlich sympathischer, als über Engelgau, wo man lange über eine öde Landstraße läuft. Variante 2 ist wesentlich abwechslungsreicher und verkehrsärmer, auch wenn die vorherigen Abschnitte ebenfalls zeitweise an der Landstraße entlang führen. Für Variante 2 würde ich allerdings eine ortskundige Begleitung empfehlen, die den Weg vorher mal mit dem Rad abgefahren ist.

Bei dem Wetter würde ich 4 Etappen empfehlen. Wechsel in Schmidtheim (13km vom Kronenburger See), Nettersheim (11km), Pesch (8km), Bad Münstereifel (8km). Alternativ könnte man bei 3 Etappen nach Schmidtheim den nächsten Wechsel in Zingsheim machen (14km), von dort sind es bis Bad Münstereifel 13km.
Häuptling: flachlandläufer Jan Bouwman
Koordinaten: 6.4372 O, 50.3538 N
Karte: GoogleMaps
  berechnete Startzeit: Sa 05.08.2006 17:30 tatsächlich 05.08.2006 17:07
berechnete Endzeit: Sa 05.08.2006 18:30

Koordinaten: 6.688266 O, 50.531938 N
Karte: GoogleMaps
alle Etappen mit Koordinaten auf der grossen Karte anzeigen (refresh)

Pfaddaten vorhanden: als .KML exportieren (Hilfe)

MITLÄUFER
Jan Bouwman

Jan Bouwman Bouwman

Carsten Keil

Jan Bouwman

Ankündigung

Kurzstatus (inkl. Zeit)
start 17:07
von Olzo (1) - 05.08.2006 17:13
Kurzstatus: hinzufügen | alle anzeigen

Report (ausführlicherer Bericht)

Wechselpunkt
Wechselpunkt: hinzufügen | alle anzeigen

Kommentar (von anderen)
Bergab mochte ich nicht
Die Bergstraße runter (bis zu 25% Gefälle) mochte ich nicht mehr. Tanja (Fahrradbegleitung) liebt sowas ("Das erste Mal, dass ich bergab bremsen musste"), also haben wir für die letzten 1200m getauscht.
von flachlandläufer (259) - 06.08.2006 09:34

...aber Frau Klein kachelt gerne die Berge runter! :)
Das Bergablaufen hat echt Spass gemacht, und mit Jan unterwegs zu sein, ist sowieso immer lustig War klasse!
bestätigt durch 259 - 12.08.2006 10:55

DS06_16-3a ab Bad Münstereifel bis Euskirchen 15km
Lotse Tag 15
Streckenliste Tag 15 Strecken, Startzeiten, Startorte, Läufer
Wiki-Seite DS06_15 für Ergebnisse aus dem Forum usw.
Forum Tag 15 Ideen, Anregungen, Ausstausch usw. zu diesem Tag
Logbuch DS06_15 der aktuelle Stand an diesem Tag
TAG DS06_15 Hauptort Trier
Oberhäuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Kompakt-Report Tag15
SEKTOR DS06_15-3 ab Bad Münstereifel - Hürth
Häuptling: 3athlet Jan Harnischmacher
Koordinaten: 6.76 O, 50.55 N
Karte: GoogleMaps
PLANUNGSSTAND
Vorschlag: von Bad Münstereifel nach Iversheim, dann dem Erfttalradweg entlang bis Euskirchen (3athlet)

Startort: ab Bad Münstereifel, Rathaus
  berechnete Startzeit: Sa 05.08.2006 19:00 tatsächlich 05.08.2006 18:52
berechnete Endzeit: Sa 05.08.2006 20:30

Koordinaten: 6.762395 O, 50.554225 N
Karte: GoogleMaps
alle Etappen mit Koordinaten auf der grossen Karte anzeigen (refresh)

MITLÄUFER
Karol Skiba
eduard kappes
Stephan König

Jan Bouwman Bouwman

Carsten Keil

Jan Bouwman

Ankündigung
Von Bad Münstereifel über Euskirchen - Weilerswist gemeinsam
Klaus Müller (SSG Königswinter) und Karol Skiba laufen die beiden Etappen von Bad Münstereifel-Euskirchen und Euskirchen-Weilerswist gemeinsam. Weitere Mitläufer sind herzlich willkommen.
-Klaus Müller-

bisher unbestätigt

Kurzstatus (inkl. Zeit)
mail von Ingo:
start bad münstereifel 18:52



von nurma (270) - 05.08.2006 19:21
Kurzstatus: hinzufügen | alle anzeigen

Report (ausführlicherer Bericht)
Stabübergabe (Aufnahme Ingo)
auf dem Fahrradweg Richtung Euskirchen
auf weiten Feldern
kurz vor Euskirchen -die Spitzengruppe
...und das Verfolgerfeld

Wechselpunkt
Wechselpunkt: hinzufügen | alle anzeigen

Kommentar (von anderen)

DS06_16-3b ab Euskirchen bis Weilerswist 15km
Lotse Tag 15
Streckenliste Tag 15 Strecken, Startzeiten, Startorte, Läufer
Wiki-Seite DS06_15 für Ergebnisse aus dem Forum usw.
Forum Tag 15 Ideen, Anregungen, Ausstausch usw. zu diesem Tag
Logbuch DS06_15 der aktuelle Stand an diesem Tag
TAG DS06_15 Hauptort Trier
Oberhäuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Kompakt-Report Tag15
SEKTOR DS06_15-3 ab Bad Münstereifel - Hürth
Häuptling: 3athlet Jan Harnischmacher
Koordinaten: 6.76 O, 50.55 N
Karte: GoogleMaps
PLANUNGSSTAND
Vorschlag: weiter dem Erfttalradweg entlang über Wünschheim und Lommersum nach Weilerswist (3athlet)
  berechnete Startzeit: Sa 05.08.2006 20:30
berechnete Endzeit: Sa 05.08.2006 22:00

Koordinaten: CGztgVrJCGePFVnA O, tHtUTHRUpLNLOwBau N
Karte: GoogleMaps
alle Etappen mit Koordinaten auf der grossen Karte anzeigen (refresh)

MITLÄUFER
Klaus Müller

Jan Bouwman Bouwman

Carsten Keil

Jan Bouwman

Ankündigung
Ankunft Euskirchen und Weilerswist
Wir, Karol Skiba und Klaus Müller, werden in jedem Falle schon um ca. 20,15 Uhr bzw. 21.30 Uhr ankommen, vorausgesetzt es bleibt bei den geplanten Start-Zeiten, sonst entsprechend. Weitere Informationen für etwaige Mitläufer Tel. 02223-905865
Viele Grüße -Klaus Müller-
bestätigt durch 1 - 31.07.2006 11:39

Kurzstatus (inkl. Zeit)
Kurzstatus: hinzufügen | alle anzeigen

Report (ausführlicherer Bericht)
Wie leicht doch 30 km sein können!

bisher unbestätigt

Dazu braucht es nur nette Menschen, sprich Läufer (leider fehlten uns die Läuferinnen). Bis man sich ausgetauscht hat, anfing sich kennenzulernen, schon war der Lauf wieder zu Ende. Leider lässt sich sowas nicht zum Prinzip machen, z.B. beim Marathon, aber dafür sind solche Veranstaltungen wie der Deutschlandlauf wie geschaffen, Wir sollten alle einen kleinen, oder großen Beitrag leisten, dass er 2008, 2010 usw., wieder stattfindet. Es hat viel Spaß gemacht, ich danke Euch allen. -Klaus Mueller-
bestätigt durch 1 - 06.08.2006 01:11
Wo ist die Erft? Es geht auf der Straße weiter...
Sonnenuntergang für unsere Läufer
überraschend frühe Übergabe am Weilerswister Bahnhof

Wechselpunkt
Wechselpunkt: hinzufügen | alle anzeigen

Kommentar (von anderen)

DS06_16-3c ab Weilerswist - Hürth 20km
Lotse Tag 15
Streckenliste Tag 15 Strecken, Startzeiten, Startorte, Läufer
Wiki-Seite DS06_15 für Ergebnisse aus dem Forum usw.
Forum Tag 15 Ideen, Anregungen, Ausstausch usw. zu diesem Tag
Logbuch DS06_15 der aktuelle Stand an diesem Tag
TAG DS06_15 Hauptort Trier
Oberhäuptling: laufrun.de Wolfgang FAndel
Kompakt-Report Tag15
SEKTOR DS06_15-3 ab Bad Münstereifel - Hürth
Häuptling: 3athlet Jan Harnischmacher
Koordinaten: 6.76 O, 50.55 N
Karte: GoogleMaps
PLANUNGSSTAND
Vorschlag: den Erfttalradweg bis Bliesheim, dann über die Seenplatte nach Hürth (3athlet)
  berechnete Startzeit: Sa 05.08.2006 22:00 tatsächlich 05.08.2006 21:23
berechnete Endzeit: So 06.08.2006 00:00

Koordinaten: UyRgAFjhFimxsliDOaC O, OAeLWbpfHcdTJYst N
Karte: GoogleMaps
alle Etappen mit Koordinaten auf der grossen Karte anzeigen (refresh)

MITLÄUFER
Jan Harnischmacher
Franz-Robert Neubauer
Dominik Fischer

Jan Bouwman Bouwman

Carsten Keil

Jan Bouwman

Ankündigung

Kurzstatus (inkl. Zeit)
mail von ingo
startweilerswist 21:23 steffi und tom machen run and bike
von Olzo (1) - 05.08.2006 21:37
Kurzstatus: hinzufügen | alle anzeigen

Report (ausführlicherer Bericht)
Irrgarten Liblarer See - wo geht´s nach Hürth?

Wechselpunkt
Wechselpunkt: hinzufügen | alle anzeigen

Kommentar (von anderen)

Tag 1 | Tag 2 | Tag 3 | Tag 4 | Tag 5 | Tag 6 | Tag 7 | Tag 8 | Tag 9 | Tag 10 | Tag 11 | Tag 12 | Tag 13 | Tag 14 | Tag 15 | Tag 16